Erzieher-Team kündigt “Krankfeiern” an


Fristlose Kündigung der Arbeitnehmer gerechtfertigt?
Rechtsanwalt Lars Ihlenfeld

Zur Durchsetzung eigener Interessen meldete sich das Team einer Einrichtung eines Berliner Trägers nach Ankündigung am Sonntagabend vollständig krank.

Man wolle jedoch eine Notbetreuung für einen Teil der Eltern anbieten und werde deshalb im Wechsel zur Arbeit erscheinen, was dann im Laufe der nächsten 14 Tage auch umgesetzt wurde.

In der Folge kündigte der Träger zwei Fachkräften außerordentlich und fristlos. Die beiden Kündigungsschutzverfahren sind mittlerweile beim Arbeitsgericht Berlin rechtshängig. Ob die Kündigung im Einzelfall gerechtfertigt ist, wird sich nach der gebotenen Interessenabwägung zeigen.

Ein Missbrauch im Bereich der Krankmeldung, in dem der Arbeitgeber in erheblichem Rahmen auf eine zuverlässige Vertrauensgrundlage angewiesen ist, wiegt jedenfalls nach Ansicht des Landesarbeitsgerichts Köln sehr schwer auf Arbeitgeberseite (Urteil vom 17.04.2002, Az. 7 Sa 462/01).

Ob gerade auch in Anbetracht der sehr kurzen Dauer der Beschäftigungsverhältnisse die Arbeitnehmer/Innen in den von uns betrauten Fällen etwas ähnlich Schwerwiegendes in die Waagschale werfen können, bleibt abzuwarten.

MEHR ZUM THEMA KITA-RECHT – KITARECHTLER.de
- Praxistipps für Kita-Leitungen und Vereinsvorstände/Elternbeiräte
- Rechtsberatung für Erzieher/-innen & Prozessvertretung Arbeitsgericht
- Rechte und Pflichten aus dem Betreuungsvertrag / Kitarecht





veröffentlicht von Rechtsanwalt Lars Ihlenfeld

VEST Rechtsanwälte LLP | Berlin
Fehrbelliner Str. 50, 10119 Berlin
Tel.: +49 30 21 808 787
www.vest-llp.de

Bitte beachten Sie, dass der obige Artikel nicht eine rechtliche Beratung im Einzelfall ersetzen kann. Sollten Sie daher Rat zu einem der oben behandelten Themen benötigen, würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme, gerne auch zunächst per E-Mail, jederzeit freuen.

Rechtsanwalt Lars Ihlenfeld ist Autor des Fachbuches:

Rechte und Pflichten in der Kita
Was Kinder dürfen und Erzieher/innen müssen
EUR 19,95


ISBN 978-3-407-62853-4
1. Auflage, 128 Seiten.
Broschiert.

Link zur Bestellseite bei amazon.de