Auch Kita-Spielplätze müssen überprüft werden!

Spielplätze und vor allem dort die Spielgeräte müssen zur Unfallverhütung regelmäßig überprüft werden
Rechtsanwalt Holger Klaus

Erst kürzlich gab es wieder einen gefährlichen Unfall mit einer Schaukel auf einem Kita-Spielplatz.

Unerkannt verfaulte offensichtlich der hölzerne Querbalken einer Schaukel und stürzte auf ein spielendes Kind (Artikel im Kölner Express). Der Unfall wird noch untersucht.

Auch wenn noch nicht geklärt ist, ob im vorbenannten Fall dem Kita-Betreiber ein Vorwurf zu machen, scheint es in diesem Zusammenhang geboten, wieder einmal an die grundsätzlichen Prüfpflichten von Kita-Trägern für die von ihnen unterhaltenen Spielplätze und Spielgeräte zu erinnern.

Neben den Prüfanforderungen der Hersteller kann als Maßstab die DIN EN 1176-7 herangezogen werden.

Danach ist eine Überprüfung wöchentlich oder bei intensiver Nutzung gar täglich (!) durch Inaugenscheinnahme vorzunehmen, um offensichtliche Gefahrenquellen zu erkennen. Intensiver sind die Spielgeräte bereits alle 1 bis 3 Monate u.a. auf Verschleiß und Stabilität (Funktionskontrolle) zu untersuchen.

Einmal jährlich ist eine Hauptuntersuchung durch einen qualifizierten Prüfer erforderlich.

Aber Achtung: Schon die wöchentliche oder tägliche Untersuchung sollte nur durch entsprechend geschultes Fachpersonal durchgeführt werden. Ein normaler Hausmeister eines Kindergartens ist dies ohne Zusatzschulung nicht.

MEHR ZUM THEMA KITA-RECHT – KITARECHTLER.de
- Praxistipps für Kita-Leitungen und Vereinsvorstände/Elternbeiräte
- Rechtsberatung für Erzieher/-innen & Prozessvertretung Arbeitsgericht
- Rechte und Pflichten aus dem Betreuungsvertrag / Kitarecht





veröffentlicht von Rechtsanwalt Holger Klaus

VEST Rechtsanwälte LLP | Berlin
Fehrbelliner Str. 50, 10119 Berlin
Tel.: +49 30 21 808 787
www.vest-llp.de

Bitte beachten Sie, dass der obige Artikel nicht eine rechtliche Beratung im Einzelfall ersetzen kann. Sollten Sie daher Rat zu einem der oben behandelten Themen benötigen, würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme, gerne auch zunächst per E-Mail, jederzeit freuen.

Rechtsanwalt Holger Klaus ist Autor des Fachbuches:

Rechte und Pflichten in der Kita
Was Kinder dürfen und Erzieher/innen müssen
EUR 19,95


ISBN 978-3-407-62853-4
1. Auflage, 128 Seiten.
Broschiert.

Link zur Bestellseite bei amazon.de