Meldepflichten einer Kita!

Die Meldepflichten eines Kita-Trägers und der Kita-Leitung
Rechtsanwalt Holger Klaus

Wenn es um das Kindeswohl geht, gelten für Kitas strenge Meldepflichten.

So regelt in Berlin zum Beispiel das Gesetz zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (AG KJHG), dort in § 31, ausdrücklich, dass der Träger und die Leitung des Kindergartens unverzüglich die Senatsverwaltung über jedes Vorkommnis zu informieren haben, dass geeignet ist, das Wohl eines Kindes zu gefährden.

Unabhängig von einer etwaigen Kindswohlgefährdung muss informiert werden über jede wesentliche Veränderung des Raumangebots, der Struktur und Konzeption der Einrichtung.

Gerade dieses wird häufig übersehen.

MEHR ZUM THEMA KITA-RECHT – KITARECHTLER.de
- Praxistipps für Kita-Leitungen und Vereinsvorstände/Elternbeiräte
- Rechtsberatung für Erzieher/-innen & Prozessvertretung Arbeitsgericht
- Rechte und Pflichten aus dem Betreuungsvertrag / Kitarecht





veröffentlicht von Rechtsanwalt Holger Klaus

VEST Rechtsanwälte LLP | Berlin
Fehrbelliner Str. 50, 10119 Berlin
Tel.: +49 30 21 808 787
www.vest-llp.de

Bitte beachten Sie, dass der obige Artikel nicht eine rechtliche Beratung im Einzelfall ersetzen kann. Sollten Sie daher Rat zu einem der oben behandelten Themen benötigen, würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme, gerne auch zunächst per E-Mail, jederzeit freuen.

Rechtsanwalt Holger Klaus ist Autor des Fachbuches:

Rechte und Pflichten in der Kita
Was Kinder dürfen und Erzieher/innen müssen
EUR 19,95


ISBN 978-3-407-62853-4
1. Auflage, 128 Seiten.
Broschiert.

Link zur Bestellseite bei amazon.de